header.jpg

Kenntnisse gemäß BZF 2 Theoretische Prüfung.

Bei Zusatzprüfung entfällt der schriftliche Teil.

Dafür:

Lesen eines Textes in englischer Sprache aus dem Fluginformationsdienst – etwa 800 Schriftzeichen (Buchstaben, Ziffern und Zeichen) – mit anschließender mündlicher Übersetzung in die deutsche Sprache.

Wer diesen Teil der Prüfung nicht besteht, hat die gesamte BZF 1 Prüfung nicht bestanden.