header.jpg
Informationen und Daten für den Flughafen Köln / Bonn EDDK
Allgemeines

An kontrollierten Flugplätzen wird Flugverkehrskontrolle durchgeführt. Das Rufzeichen der Bodenfunkstelle lautet "TURM" Rufzeichen und Frequenz sind auf der jeweiligen Sichtflugkarte dargestellt.

Für das Rollen sowie für Starts, Landungen und damit zusammenhängende Bewegungen (z.B. Einflug in die Platzrunde) ist eine Freigabe erforderlich.

Flugverfahren nach Sicht

Bei Anflügen ist spätestens 5 Minuten vor Erreichen eines der auf der Sichtflugkarte dargestellten Meldepunkte Sprechfunkverbindung mit der Bodenfunkstelle auf der veröffentlichten TURM-Frequenz aufzunehmen.

VFR-An-/Abflüge sind über die auf den Sichtflugkarten dargestellten An-/Abflugstrecken durchzuführen.

Wegen IFR / VFR-Mischverkehr sind VFR-Platzrunden variabel und daher in Sichtflugkarten generell nicht dargestellt.